Ein sehr interessantes Thema: Eine private Krankenversicherung und Ethik

05.Oktober 2008

Man sollte nicht außer Acht lassen: Häufig wird eine private Krankenversicherung in der Öffentlichkeit moralisch verurteilt, wenn sie keine neuen Arbeitsplätze schafft oder sogar Arbeitskräfte entlässt. Dabei schafft eine private Krankenversicherung neue Arbeitsplätze nicht wegen einer Bringschuld oder aus Dankbarkeit, sondern aus ureigenem Interesse, und zwar dann, wenn sie sich zukünftig höhere Absatzmöglichkeiten versprechen, das ist nun mal auf alle Fälle ein fest stehender Fakt, gar keine Frage.Ebenso gehört es zur Pflicht einer jeden privaten Krankenversicherung, Verluste zu vermeiden, um die Überlebensfähigkeit der privaten Krankenversicherung zu sichern – notfalls auch auf Kosten der Freisetzung von Arbeitskräften.

Dieses Streben nach Gewinn und Vermeiden von Verlust wird oft als verwerflich angesehen – dabei sind Gewinne, wie wir gesehen haben, der Maßstab für ein richtiges unternehmerisches Handeln. Das heißt natürlich nicht, dass eine private Krankenversicherung von jeglicher Verantwortung gegenüber der Gesellschaft entbunden wäre. Doch primär ist es die Aufgabe der privaten Krankenversicherung, die eigene Fortexistenz zu sichern und Gewinne einzufahren. Schließlich trägt sie dadurch dazu bei, dass Menschen in Lohn und Brot sind und bleiben.

Darüber hinaus legen viele private Krankenversicherungen aber auch ein besonderes gesellschaftliches Engagement an den Tag, sei es aus echtem Verantwortungsgefühl, sei es aus Gründen der Werbewirksamkeit. Ethik, Moral und Unternehmertum lassen sich daher in einem marktwirtschaftlichen System gut in Einklang bringen. Was es zudem noch für eine private Krankenversicherung zu beachten gilt: Neben dem Kündigungsschutzgesetz gibt es noch eine Reihe von weiteren Arbeitsschutzgesetzen, die der Verbesserung der Arbeitssituation der Arbeitnehmer dienen, gleichzeitig aber die personalpolitische Freiheit der Arbeitgeber beeinträchtigen (siehe Kasten) – ein Umstand, der sich letztlich in der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt niederschlägt.

Artikel gespeichert unter: private Krankenversicherung

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Apr    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Versicherung s Werbung

Aktuelle Artikel