Die privaten Krankenversicherungen sind in Deutschland auf dem Vormarsch, was auch auf die Schwächen der gesetzlichen Krankenversicherungen zurück zu führen ist

08.Juni 2008

Bei einer privaten Krankenversicherung können außer Selbstständigen und Freiberuflern zudem Arbeitnehmer wie zum Beispiel Akademiker mit einem Brutto- Jahreseinkommen über der Pflichtversicherungsgrenze, der so genannten Beitragsbemessungsgrenze, eine Mitgliedschaft beantragen. Der Antrag auf eine Mitgliedschaft in einer privaten Krankenversicherung ist freiwillig, daher müssen sich die vielen verschiedenen Versicherungsunternehmen auf dem Markt einer Konkurrenzsituation stellen und somit versuchen, durch attraktive Leistungen und günstige Beiträge ein potentielles Mitglied von den Vorzügen ihrer privaten Krankenversicherung zu überzeugen.  Auf einen Vergleich der privaten Krankenversicherungen kommt es also an, wenn man bei einer privaten Krankenversicherung gut versichert sein will und zudem unnötige Kosten vermeiden will. Ein umfassender Vergleich der privaten Krankenversicherung hilft dabei, die für die Versicherten am besten passende private Krankenversicherung heraus zu filtern. Angestellte mit einem Brutto-Jahreseinkommen unter der Pflichtversicherungsgrenze können sich nicht um eine Mitgliedschaft in einer privaten Krankenversicherung bemühen, besitzen aber trotzdem die Option, eine private Zusatzversicherung abzuschließen. Auf diese Art und Weise können sich diese Angestellten ihren Versicherungsschutz auf das Niveau einer privaten Krankenversicherung bewegen. In einer privaten Krankenversicherung (PKV) gibt es im Gegensatz zu den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) keine Selbstbeteiligung. Mitglieder in einer privaten Krankenversicherung müssen in Vorleistung die Medikamente aus der eigenen Tasche bezahlen, erhalten aber daraufhin von ihrer privaten Krankenversicherung die gesamten Kosten zurück erstattet. Bei der Anschaffung von Kontaktlinsen bzw. Brillen ist die Beteiligung der privaten Krankenversicherungen davon abhängig, was der Versicherte mit seiner privaten Krankenversicherung im Rahmen des Vertrags in Bezug auf die Tarife vereinbart hat.

Artikel gespeichert unter: private Krankenversicherung

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren