Die private Krankenversicherung: Die Möglichkeit nicht nur für Akademiker, sich individuell optimal versichern zu können

11.Juni 2008

Viele Menschen streben eine Mitgliedschaft in einer privaten Krankenversicherung (PKV) an. Die Möglichkeit, Mitglied in einer privaten Krankenversicherung werden zu können, bietet sich, Angestellten, deren Brutto-Monatseinkommen drei Jahre hintereinander die Pflichtversicherungsgrenze überschritten hat, Selbstständigen, Freiberufler und Künstler losgelöst von der Höhe ihrer Einkünfte sowie Beamten und Richtern sowie Landtags- und Bundestagsabgeordneten. Ist man im Angestelltenverhältnis, zum Beispiel als Akademiker und erfüllt alle Kriterien, um Mitglied in einer privaten Krankenversicherung werden zu können, zahlt der Arbeitgeber mit: Als Angestellter erhält man ebenso wie als Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse einen Zuschuss von 50 Prozent der zu zahlenden Beiträge von dem Arbeitgeber dazu, und das bis zu dem Höchstsatz, den die  gesetzlichen Krankenversicherungen zahlen. Außer dem Aspekt, dass die  Krankheitskosten abgesichert sind, was individuell von dem vereinbarten Tarif vom preiswerten Grundtarif bis hin zum Tarif mit bestmöglicher Leistung sein kann, können man zusätzliche Tarife wie zum Beispiel als Angestellter ein Krankentagegeld mit in den Tarif aufnehmen lassen. Die Krankentagegeldversicherung wird dann aktuell ein, wenn die sechswöchige Lohnfortzahlungspflicht des Arbeitgebers im Fall einer Krankheit vorüber ist. Dadurch ist gewährleistet, dass man bei länger andauerndem Krankheitsverlauf nicht auf sein Einkommen verzichten muss. Denn auch solch ein Fall sollte bei einem Abschluss einer privaten Krankenversicherung mit berücksichtigt werden. Als Selbstständiger, Freiberufler und als Künstler kann man sich wie erwähnt losgelöst von der Höhe seiner Einkünfte in einer privaten Krankenversicherung versichern. Dies ist auch besonders im Hinblick auf eine Krankentagegeldversicherung von existenzsichernder Bedeutung, da schließlich man ansonsten im Krankheitsfall kein Einkommen bezieht. Aus diesem Grund ist eine zusätzliche Krankentagegeldversicherung für Selbstständige, Freiberufler und für Künstler besonders wichtig.

Artikel gespeichert unter: Akademiker Private Krankenversicherung

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

Juli 2017
M D M D F S S
« Apr    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Versicherung s Werbung

Aktuelle Artikel